Fischkopf.de- Die Singlebörse für den Norden
Letztes Update: 31.12.2014 // Getestete Version: App-Version 1.5.0 (iOS) // Autor:   
Hier gehts zur Startseite von Fischkopf.de (Webportal / Mobilportal)
Die Wertung unserer Leser

Fischkopf App: Die mobile Dating-App im Kurztest 2.00/5 Sterne, 1 Stimmen

Link zur Webseite (mobil)
Datingsegment
Anzahl registrierter Mitglieder
Ca. 300.000 Mitglieder in Norddeutschland
Durchschnittsalter
23-33 Jahre
Frauen- / Männerverhältnis
43% Frauen / 57% Männer
Kosten der App
Gratis; kostenloser Download
Premium-Mitgliedschaft
Ab 4,49€ / Woche
Download der App
Download der iOS Fischkopf.de App   Download der Android Fischkopf.de App
Kurzfazit:
Die mobile Fischkopf App kann mit gutem Gewissen von allen norddeutschen Singles genutzt werden. Besonders in Hamburg, Bremen und im südlichen Teil von Schleswig-Holstein lohnt es sich ein Blick zu riskieren. Die Nutzung der Fischkopf App ist größtenteils kostenlos möglich; für einige ausgewählte Funktionen wird die sogenannte Goldfisch-Mitgliedschaft benötigt.

Bedienung, Funktionen und Test-Zusammenfassung der mobilen Fischkopf.de App

Anmeldung
Die Anmeldung in der Fischkopf App ist in drei Schritten zu absolvieren. Unter anderem gibt man innerhalb dieser drei Schritte folgende Daten an:

  • Das eigene Geschlecht
  • Das gesuchte Geschlecht
  • Das Geburtsdatum
  • Der gewünschte Nickname
  • Die eigene E-Mail-Adresse
  • Das gewünschte Passwort
  • Der eigene Wohnort

Nachdem man fertig ist, sollte man natürlich noch ein Bildchen hochladen, welches einen von seiner Schokoladenseite zeigt. Das garantiert mehr Zuschriften und Antworten auf selbst versendete Mails in der Fischkopf App.

Bedienung & Funktionen
Wie bereits etwas weiter oben angedeutet, können innerhalb der Fischkopf App die wichtigsten Funktionen kostenfrei benutzt werden. So können beispielsweise kostenfrei Nachrichten versendet, virtuelle Rosen gratis verschenkt oder interessante Mitglieder auf die Favoritenliste gesetzt werden.

Das Spielchen „Matching“ präsentiert nach und nach mögliche Partner, die dann bewertet werden wollen. Bewertet wird mit einem einfach „Profil gefällt mir“ oder „Profil gefällt mir nicht“. Bei Gegenseitigem Interesse fällt einem das Anschreiben sicherlich besonders einfach.

Der Einstellungsbereich ist sehr umfangreich, jedoch immer noch selbsterklärend. So kann man hier seine E-Mail-Adresse oder auch Passwort ändern, sowie sein eigenes Profil, welches jedem Mitglied angezeigt wird, bearbeiten. Was leider nicht möglich ist, zumindest haben wir diesen Punkt in der Fischkopf App nicht finden können, ist die Löschung des eigenen Profils. Hierfür muss man dann wohl oder übel zwangsläufig auf das Fischkopf Webportal zurückgreifen.

Gesamteindruck & Flirt-Potential
Im Dezember 2014 haben wir innerhalb des Kurztests die Fischkopf App mit „Befriedigend“ (6,5 von 10 möglichen Punkten) bewertet. Überzeugen kann die Flirtapp durch eine hohe Anzahl unterschiedlicher Funktionen. Die integrierte Werbung stört an der ein oder anderen Stelle, lässt sich aber noch verkraften. Nicht so schick und modern ist die Aufmachung, jedoch sollte man darüber hinwegsehen – immerhin ist die App größtenteils kostenlos benutzbar.
Weitere Flirt-Apps im Test
Testbericht der KWICK App aufrufen     Zum Testbericht der Jappy App     Testbericht der JAUMO App aufrufen     Zum Testbericht der LOVOO App     Zum Testbericht der Badoo App

Die Kosten in der Fischkopf App und die Vertragskonditionen

Kostenlose Nutzung möglich
Ja, die mobile Flirtapp von Fischkopf lässt sich in weiten Teilen kostenlos nutzen. So kann man beispielsweise gratis Nachrichten versenden.
Kosten der Premium „Goldfisch“-Mitgliedschaft
Tarif mit 7 Tagen Vertragslaufzeit – € 4,49 ,- / Woche
Tarif mit 1 Monat Vertragslaufzeit – € 9,99 ,- / Monat

Gezahlt wird über den jeweiligen Store („iTunes“ oder „Google Play“). Achtung: Hierbei handelt es sich um ein Abo. Dieses wird automatisch um den initial gewählten Zeitraum verlängert, sofern man nicht selbstständig kündigt.

Wichtig: Die hier dargestellten Preise sind der iOS Version entnommen. Die Preise innerhalb der Android Variante der Fischkopf App können abweichen!

Kündigung eines Abos
Eine gebuchte „Goldfisch“ Premium-Mitgliedschaft muss selbst gekündigt werden, da sich der Vertrag ansonsten immer wieder erneuert. Eine Kündigungsfrist besteht nicht. Die Kündigung muss zwingend, wie es bei iOS und Android immer der Fall ist, über das eigene „iTunes“- oder „Google Play“-Konto erfolgen.

Ein App-Abonnement im iTunes Store kündigen

  • Öffnen Sie zunächst im App Store auf den Menüpunkt „Highlights“
  • Ganz unten links tippen Sie auf Ihre Apple-ID
  • Jetzt tippen Sie auf Apple-ID anzeigen und geben Ihr iTunes Passwort ein
  • Es erscheint ein neues Fenster. Beim Punkt Abos tippen Sie auf „Verwalten“
  • Es werden jetzt alle Abonnements angezeigt. Wählen Sie das Abo, welches Sie kündigen wollen
  • Deaktivieren Sie dort den Punkt „Automatisch verlängern“ – Fertig.

Ein App-Abonnement im Google Play Store kündigen

  • Öffnen Sie zunächst Google Play und öffnen Sie Ihre Apps („Meine Abonnementseite bei Google Wallet„)
  • Klicken Sie auf die App, welche Sie verwalten bzw. kündigen möchten
  • Wählen Sie auf dem folgenden Screen den Punkt „Abonnement beenden“
  • Fertig.

Die AGB von Fischkopf finden Sie auf deren Webportal unter folgender Adresse: http://www.fischkopf.de/agb

Kostenpflichtige Funktionen
Diese Funktionen können mithilfe der „Goldfisch“ Premium-Mitgliedschaft genutzt werden.
Goldfisch-Status im Profil
Sehen, wer Sie daten möchte
Detailsuche nutzen
Komplett werbefrei surfen
Anonym surfen
„Mitglied seit“ verbergen
Fakecheck durchführen
Vorübergehende Deaktivierung des Profils
Nachrichtenfilter
Nachrichtenarchiv
Blätterfunktion in Archiv-Ordnern
Smileys in Nachrichten einfügen
Erweiterter Texteditor
Notizen zu Favoriten hinzufügen
Eigenes Gästebuch
Uneingeschränkte Matching-Funktion
Bevorzugte Bilderfreischaltung
Einstellen, für wen eigene Bilder sichtbar sind
Privater 1-zu-1 Chat
Gesamteindruck & Flirt-Potential
Bewertung

Erfahrungen und Meinungen unserer Leser zu dieser Dating-Plattform
Kommentar verfassen