Die Online-Dating News der Kalenderwoche 28 / 2015
Dating-News Round-Up: Tinder per Herzschlag, die Bachelorette, neue Dating App „Hift“
12 Jul 2015 Autor:

Die News der vergangenen Woche werden einmal mehr von der beliebten und schnell wachsenden Dating-App Tinder dominiert. In unserem Online-Dating Round-Up erfahren Sie, worüber die Flirt- & Dating-Welt in der letzten Woche berichtet und diskutiert hat.

Verifizierte Profile für Prominente auf Tinder

Wie bereits letzte Woche in unserem News-Bereich berichtet, hat Tinder (endlich) verifizierte Profile eingeführt. Gut: Ab sofort kann erkannt werden, ob die vermeintliche Person gegenüber auch tatsächlich echt ist. Schade: Dieses Feature wird derzeit nur für Prominente angeboten.

Ein verifiziertes Profil bei Tinder (Bild: Tinder, 2015)

Ein verifiziertes Profil bei Tinder (Bild: Tinder, 2015)

Das Ziel hinter dieser Maßnahme ist natürlich einleuchtend und passend für die Flirt-App Tinder. Auch bekannte Stars nutzen Tinder und so fragt man sich natürlich, sofern man auf einem Profil mit einem vermeintlichen Promi stößt, ob dieser denn tatsächlich echt ist oder ob es sich nur um ein Fake-Profil handelt. Diese Gedanken muss man sich zukünftig wohl nicht mehr machen (zumindest bei den Stars & Sternchen).

Wir hoffen, dass diese Funktion auch in absehbarer Zeit für jeden Tinder-Nutzer eingeführt wird.
 

Tinder per Herzschlag nutzen

Und noch eine News zur Tinder-App hat es in unsere News-Zusammenfassung der Woche geschafft. Die Bedienung der Tinder-App ist wirklich sehr simpel. Die mögen ein angezeigtes Profil: Wisch beziehungsweise Swipe nach rechts. Sie mögen das Profil nicht: Swipe nach links. Kommt es zu einem Match, können Nachrichten ausgetauscht werden. Das war es eigentlich schon.

Nun soll es bald mit der „Hands-Free Tinder“ App für Smartwatches noch einfacher gehen. Denn hier entscheidet der eigene Herzschlag darüber, ob die angezeigte Person einem gefällt oder nicht.

Die App soll in Kürze zum Download für iOS und Android Smartwatches bereit stehen, berichtet das Technologie-Magazin „t3“. Ein genaues Datum wurde bisher leider nicht genannt. Na, da sind wir mal gespannt, ob das tatsächlich so funktioniert, wie gedacht.
 

Neue Dating-Show angelaufen: Die Bachelorette

Da wir uns hinreißen ließen und auf unserem Twitter-Kanal zwei Tweets zur Dating- und Verkupplungs-Show „Die Bachelorette“ gepostet haben, soll diese neue Sendung auch eine kurze Erwähnung in unserem Round-Up erhalten.

Wenn wir ehrlich sind, haben wir uns durch die erste Folge gequält. Zwar war die Vorstellung und das erste Treffen mit der Bachelorette ganz interessant und ab und an (unfreiwillig) komisch, doch überzeugen konnte uns der Auftakt nicht.

Bevor wir nun eine ausufernde Kritik zur ersten Sendung verfassen, wollen wir an dieser Stelle auf eine Konversation zwischen der Bachelorette und einer der männlichen Dating-Anwärter verweisen:

Er: „Erzähl mal.“
Sie: „Was?“

„Wie alt bist du?“
„27.“

„Schönes Alter.“
„Und du?“

„29.“
„Schön.“

Puh, anstrengend, oder? Es ist fraglich, ob wir das Staffelfinale am Fernseher mitbekommen werden.
 

Neue App für Singles mit Geschlechtskrankheiten: „Hift“

Es gibt nichts, was es nicht gibt. Dieser Spruch trifft besonders auf den deutschen Dating-Markt zu. Es existieren unzählige (so genannte) Nischen-Dating-Sites für unterschiedliche Vorlieben und Themen: Singlebörsen für große Menschen, Singlebörsen für Metalfans, Singlebörsen für Hundehalter… diese Liste ließe sich extrem lang fortsetzen.

Nun ist eine neue Dating-App erschienen, die das Prinzip von Tinder wiederspiegelt: „Hift“. Der Unterschied zu Tinder: Das Portal ist nur für Personen, die eine Geschlechtskrankheit haben.

Die Dating-App "Hift"

Insgesamt gibt es weltweit über 400 Mio. Menschen mit einer sexuell übertragbaren Krankheit. Das Finden eines Partners ist für diese Singles oftmals mit Hindernissen verbunden. Genau hier setzt die App „Hift“ an und geht mit Thema offen und professionell um. Zusätzlich zur eigentlichen Dating-Funktion steht die Community auch für Tipps, Rat und Zuspruch zur Verfügung.

Die kostenlose Flirt-App „Hift“ ist für Android und iOS-Geräte zum Download verfügbar.
 

Theaterstück zu Dating-App

Wir wechseln für die folgende News mal kurz in die Offline-Welt. Am 10. Juli feierte ein neues Theaterstück im Opernhaus in Hannover Premiere. Die Hannoversche Allgemeine hat über das Theaterstück mit dem Namen „Best Match“ berichtet.

Die Handlung: Durch den Klimawandel hat es längere Zeit nicht geregnet, es droht eine extreme Dürre, die Bevölkerung stirbt langsam aus. Um diese Entwicklung aufzuhalten, soll eine Dating-App helfen, junge Menschen zu verkuppeln und den Fortbestand der Bevölkerung sichern. Schöne Idee!
 

Netzfundstück der Woche: „The Dating Game“ Song

Ein wirklich witziges Musikvideo mit dem Titel „The Dating Game“ von JaackMaate hat es diese Woche in unser Round-Up geschafft. Das Video & der Song erzählen die Geschichte eines Singles auf der Suche nach der passenden Partnerin. Von uns gibt es hierfür ein Daumen nach oben!


 

Dating-App „Coffee meets Bagel“ schafft Sprung nach Europa

Die Dating-App „Coffee meets Bagel“ ist zwar nicht neu, jedoch könnten wir uns vorstellen, dass nicht viele Dating-Interessierten schon etwas von dieser in Amerika bzw. New York beliebten Flirt-App etwas gehört haben.

Das Funktions-Prinzip ist angelehnt an das Matching-Verfahren von Tinder. Der große Unterschied: Als Nutzer erhält man nur einmal am Tag ein Flirt-Vorschlag. Die potentiellen Matches basieren auf den Vorlieben und Eigenheiten der jeweiligen Singles. Die Informationen erhält die App über das zwangsweise verknüpfte Facebook-Profil. Ebenso werden bevorzugt mögliche Partner vorgeschlagen, mit denen man auf Facebook über zwei Ecken (Freunde von Freunden) verknüpft ist. Durch die Limitierung auf einen Date-Vorschlag pro Tag sollen sich, so der Gedanke der Macher, die Nutzer intensiver mit dem vorgeschlagenen Mitglied auseinandersetzen.

Die Coffee meets Bagel Startseite

Nachdem die Dating-App „Coffee meets Bagel“ seit 2012 erfolgreich in New York Fuss gefasst hat, soll diese nun in London ebenso erfolgreich unters Volk gebracht werden.
 

Neue Tests online: SECRETS-OF-LOVE.de und Lebensfreude50.de

Zu guter Letzt noch ein kurzes Update zu unseren Vergleichen und Tests. Diese Wochen haben wir zwei neue Singlebörsen getestet und in unseren Vergleich aufgenommen.

Die Singlebörse „Lebensfreude50.de“ richtet sich speziell an ältere Singles ab einem Alter von ungefähr 45 Jahren. Auch, wenn wir die Aufmachung und das Design gut finden, hat es für die Top-Platzierung innerhalb unseres Ü50-Vergleichs nicht gereicht. Immerhin war jedoch die Note „GUT“ und der dritte Platz drin. Das ist doch auch super, oder?

Die zweite getestete Partnerbörse war leider weniger überzeugend: „SECRETS-OF-LOVE„. Die Casual-Dating-Plattform ist für Mitglieder interessant, die auf der Suche nach einem Sexpartner sind. Frauen dürfen hier komplett kostenlos auf die Pirsch gehen, Männer müssen für fast alle wichtigen Funktionen zahlen. Auffällig ist leider auch, und das begründet auch die eher durchwachsene Wertung, dass viele Frauen, die wir im Dienst uns genauer angeschaut haben, ein ungutes Gefühl hinterließen. So haben wir auf unserem unausgefüllten Profil nach ein paar Stunden bereits mehrere Nachrichten von Frauen erhalten, was dann doch eher untypisch ist.
 

Kommentar verfassen

TESTSIEGER „Singlebörsen“

Anmeldung
Kostenlos
Anzahl Mitglieder
Ca. 3.0 Mio.
Durchschnittsalter
25-45 Jahre
Testurteil (8,2/10)

TOP 5 Ranking „Singlebörsen“

8,2 Punkte
8,2 Punkte
7,9 Punkte
7,8 Punkte
7,8 Punkte

Folge uns auf Twitter!


Aktuelle Umfrage

Was ist für Sie das Wichtigste in einer Beziehung?

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Artikel-Empfehlungen

charmed.by hat vor einigen Jahren bereits die Runde gemacht und…

Nachdem wir letzte Woche auf ein Online-Dating News Round-Up verzichtet…

Die kostenlose Singlebörse & Community Jappy erneuert seit dem 12….

Auch in der neuen Kalenderwoche haben wir erneut einige Neuigkeiten…

Anbieter empfehlen / Fragen & Anregungen

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu unserem Angebot? Sie vermissen einen Anbieter?
» info@kostenlose-singleboersen.com