erovie.de- Echte. Erotische Abenteuer. Geniessen.
Letztes Update: 25.03.2016 (Dieser Test wird derzeit überarbeitet) // Autor:   

So bewerten unsere Leser erovie

erovie.de im Test: Das Sexpartner-Portal in der Detailanalyse 3.06/5 Sterne, 17 Stimmen

Das Sexpartner- beziehungsweise Casual-Dating Portal “erovie” ist der “junge” Ableger der großen, deutschen Sexpartner-Seite “C-Date.de”. Die Aufmachung der Startseite ist sehr modern und einfach gehalten, die Anmeldung ist für Männer und Frauen kostenlos. Als Frau kann hier komplett kostenlos losgeflirtet werden. Männer müssen sich für die Premium-Mitgliedschaft (ab 19,90€ pro Monat) entscheiden, um mögliche Sexpartner-Vorschläge kontaktieren zu dürfen.
zur erovie.de - Startseite
Link zur Webseite:
Gründungsjahr:
1998
Anzahl registrierte Mitglieder:
Über 1.0 Mio. registrierte Mitglieder
Durchschnittsalter:
28-40 Jahre
Frauen- / Männerverhältnis:
41% Frauen / 59% Männer
Kosten:
Premium-Mitgliedschaft ab 19,90€ / Monat
Testurteil:
„Befriedigend“ (6,5 / 10 Punkten)

Zusammenfassung des Tests zum Sexkontakte-Portal erovie.de

Kurzfazit
Die Sexpartner-Seite „erovie“ ist relativ simpel aufgebaut und entsprechend auch für Neueinsteiger bestens geeignet. Die kurze Registrierung von „erovie“ hat man in Windeseile durchlaufen. Nach der Registrierung folgt dann die zwingende Verifizierung der bei der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse. Sobald man auch diesen Schritt durchlaufen hat, kann es schon losgehen. Ach ja, wie immer gilt: Mit einem oder besser mehreren Profilbildern steigert man seine Chancen auf einen Sexpartner um ein Vielfaches.

Männer erhalten auch bei „erovie“ ein paar Kontaktvorschläge, welche unter anderem auf den eigenen (erotischen) Vorlieben, dem Wohnort und Alter basieren. Für Basismitglieder werden diese Kontaktvorschläge leider nur verschwommen dargestellt. Interessiert man sich für das Foto oder für die genauen Profilangaben, muss man Premium-Mitglied werden. Frauen haben es schon besser: Diese dürfen nämlich ohne Beschränkungen durch die männlichen Profile stöbern und Nachrichten senden.

Hat man nun einen möglichen Sexpartner oder eine potentielle Sexpartnerin gefunden, kann man diese (sofern man Premium-Mitglied ist) eine Nachricht senden. Zudem kann man das Profil auf seine Favoritenliste setzen. Was das bringt? Ganz einfach: Das Mitglied sieht, dass es auf die Favoritenliste gesetzt wurde und kann daraufhin Kontakt aufnehmen. Auch diese beiden Funktionen stehen Frauen kostenlos zur Verfügung.

Das Postfach ist, wie der komplette Dienst, sehr intuitiv aufgebaut. Hier sollte es zu keinen Missverständnissen bei der Benutzung kommen. Männer sollten beachten, dass erhaltene Nachrichten nur dann gelesen werden können, sofern man über die (ja, richtig… sie ahnen es bereits) Premium-Mitgliedschaft verfügt.

„erovie“ ist in unserem Casual-Dating-Anbietertest sicherlich nicht die Plattform mit den meisten potentiellen Sexpartnern, jedoch hat das, was man hier vorfindet, alles Hand und Fuss. Immerhin entspringt diese Plattform der Feder der Macher von „C-Date.de“; die in unseren Augen bekannteste Sexpartner-Börse in Deutschland.

Gesamteindruck & Flirt-Potential
Auf Grundlage unseres zuletzt durchgeführten Tests im April 2014 haben wir erovie.de mit „Befriedigend“ (6,5 von 10 möglichen Punkten) bewertet. erovie.de verpasst damit nur kanpp den Sprung unter die Top 3 der deutschen Casual-Dating-Anbietern in Deutschland.

Singlebörsen-Analyst M. Kuhr meint: „„erovie“ wirkt aufgeräumt, simpel und durchdacht. Eine Sexpartner-Plattform für Neueinsteiger als auch Partnersuchende mit Erfahrung im Bereich Casual-Dating.
Weitere Sexpartner-Portale im Test
C-date.de   •   FirstCasual.com   •   meet2cheat.de   •   C-Affair.de

Sicherheit und Seriosität von erovie

Vermittlungsverfahren, Anzahl Fakes, Diskretion
Vorweg: Auch bei erovie geht man nicht selbst auf die Suche nach dem passenden Sexpartner. Nein, hier erhält man auf Grundlage selbst gemachter Angaben unterschiedliche Partnervorschläge. Diese Sexpartner-Vorschläge werden für circa 24 Stunden vorgehalten bis sie wieder gelöscht werden und dann neue Vorschläge gemacht werden. Das Vermittlungsverfahren ist dabei denkbar einfach. Auf Basis vom eigenen Wohnort, der sexuellen und erotischen Vorlieben, dem eigenen Alter oder auch den Angaben zum Wunschpartner (zum Beispiel gewünschte sexuelle Orientierung des Partners: hetero, homosexuell, bi) werden Partner angezeigt. Sollten die Partnervorschläge nicht passen, kann man diese ganz einfach löschen.

Wir fanden die Auswahl der Partner noch in Ordnung – auch wenn es ab und zu vorkam, dass einige Angaben des vorgeschlagenen Partners nicht ganz passend zu den Angaben unseres eigentlichen Wunschpartners waren. Auch waren wir uns nicht immer ganz sicher, ob hinter den vorgeschlagenen Frauen echte Frauen steckten, die auf der Suche nach einem Sexabenteuer sind. Hierbei gilt jedoch zu beachten, dass es sich bei unseren Tests lediglich um eine Stichprobe handeln konnte. Die tatsächliche Anzahl unechter Profile kann man (und das gilt unabhängig von den getesteten Anbietern) nie mit Gewissheit korrekt bestimmen.

Thema Diskretion und Sicherheit: Ihre E-Mail-Adresse oder auch ihr richtiger Name ist auch bei „erovie“ natürlich geheim. Zudem kann man selbst entscheiden, ob man die eingestellten Bilder für jedes Mitglied frei zugänglich macht. Möchte man es nicht, kann man seine Bilder auch nur für ausgewählte Mitglieder (nach Anfrage) freigeben.

Die „erovie“ Kosten und Vertragskonditionen

Kostenlose Nutzung möglich
NUR Frauen dürfen das komplette Angebot von „erovie“ kostenlos nutzen. Männer werden für die meisten Funktionen zur Kasse gebeten.

Und was muss bezahlt werden? Nachrichten schreiben, Nachrichten lesen und beantworten, die Favoritenfunktion, Profile komplett ansehen oder auch die Bearbeitung beziehungsweise das Speichern der eigenen Kontaktvorschläge.

Kosten der Premium-Mitgliedschaft
3 Monate Premium-Mitgliedschaft – € 39,90 / Monat
6 Monate Premium-Mitgliedschaft – € 29,90 / Monat
12 Monate Premium-Mitgliedschaft – € 19,90 / Monat

Als Zahlungsart wird Lastschrift, Überweisung oder Kreditkarte (VISA, MasterCard) akzeptiert. Sofern die Premium-Mitgliedschaft nicht gekündigt wird, verlängert sich der abgeschlossene Vertrag nach Ende der Mindestvertragslaufzeit erneut um die gewählte Laufzeit.
Vertragskonditionen
Bei Nichtkündigung wird der Vertrag automatisch verlängert

Wie bereits mehrfach erwähnt, muss man bei „erovie“ als Mann eine Premium-Mitgliedschaft abschließen, möchte man erfolgreich einen Sexpartner finden. Diese Premium-Mitgliedschaft ist ein Abo! Bedeutet: Wird der Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt (mindestens 14 Tage vor Ablauf der gewählten Laufzeit), verlängert sich der Vertrag um die zuvor gewählte Laufzeit.

In den AGB findet man hierzu folgenden Hinweis:

Der Zugang zu der kostenpflichtigen Kontaktaufnahme und das entsprechende Vertragsverhältnis […] verlängert sich nach Ablauf des gekauften, definierten Zugangszeitraumes automatisch um den gewählten oder genannten Zugangszeitraum (z.B. 3 oder 6 Monate), wenn der Kunde nicht vierzehn Tage vor Ablauf des erworbenen Zugangszeitraumes oder, sofern beim Kauf des kostenpflichtigen Zugangs eine andere Frist genannt wurde, innerhalb der genannten Frist unter Angabe seines vollständigen Namens sowie seine Pseudonyms kündigt.

Alle Informationen hinsichtlich des Vertrags sind in den “Allgemeinen Geschäftsbedingungen” von „erovie“ zu finden.

Kostenpflichtige Funktionen
Alle hier aufgeführten Funktionen können von männlichen Profilen mithilfe der Premium-Mitgliedschaft von erovie.de genutzt werden. Frauen müssen NICHTS zahlen!
Nachrichten schreiben, lesen & beantworten
Freigegebene Bilder ansehen
Kontakte speichern
Komplette Mitgliederprofile sehen
Komplette erotische Galerie ansehen
Nachrichten permanent abrufbar
Kontakte zu Favoriten hinzufügen
Nachrichten unbegrenzt abrufen
Kontaktvorschläge unbegrenzt abrufen
Gesamteindruck & Flirt-Potential
Bewertung