nowyoo.com - Deine Erotik-Amateur-Community
Letztes Update: 13.02.2016 (Dieser Test wird derzeit überarbeitet) // Autor:   

So bewerten unsere Leser „nowyoo“

nowyoo.com im Test: Das Sexpartner-Portal in der Detailanalyse 3.54/5 Sterne, 13 Stimmen

Die Sexkontakte-Seite bzw. Erotik-Community “nowyoo.com” aus dem Hause “FunDorado” richtet sich speziell an Nutzer, die vornehmlich auf der Suche nach Amateur-Sexvideos oder Bildern sind. Klar kann man auch hier einen Sexpartner finden, jedoch muss man hierfür schon etwas Ausdauer mitbringen. Möchte man alle Funktionen (und Videos) anschauen, benötigt man “Coins” – das virtuelle Zahlungsmittel auf “nowyoo”. Wer mag, kann auch eigene Bilder und Videos hochladen und damit Geld verdienen.
zur nowyoo.com - Startseite
Link zur Webseite:
Gründungsjahr:
2004
Anzahl registrierte Mitglieder:
Über 400.000 „reale“ Kontakte
Durchschnittsalter:
25-40 Jahre
Frauen- / Männerverhältnis:
41% Frauen / 59% Männer (geschätzt)
Kosten:
Teilweise kostenlos; 1.000 Coins für 10€
Testurteil:
„Befriedigend“ (6,4 / 10 Punkten)

Zusammenfassung des Tests zum Sexpartner-Portal nowyoo

Kurzfazit
Die Sexpartner-Seite „nowyoo“ bezeichnet sich selbst als Erotik-Amateur-Community und beherbergt nach eigenen Angaben mehr als 400.000 reale Kontakte.

Um es vorweg zu nehmen: „nowyoo“ machte innerhalb unserer Tests auf uns einen sehr vernünftigen und vielversprechenden Eindruck, jedoch soll auch erwähnt werden, dass dieses Portal tatsächlich mehr eine Bilder- und Video-Community darstellt und weniger als reines Sexpartner- oder Seitensprung-Portal angesehen werden kann. Klar kann man auch hier einen Partner für die gewissen Stunden finden, jedoch sollte man nicht allzu enttäuscht sein, wenn man im Endeffekt bei den über 2.000 Videos oder auch 24.000 kostenlosen Bildern hängenbleibt und sich so seine Stunden vertreibt.

Die Anmeldung bei „nowyoo“ ist kostenlos und relativ schnell gemacht. Als Basismitglied bekommt man schon einmal einen Überblick über die generellen Funktionen innerhalb des Dienstes. Schnell wird man aber feststellen, dass man bei „nowyoo“ die Premium-Mitgliedschaft benötigt, um den vollen Zugriff auf die oben erwähnten Bilder und Videos zu erhalten.

Auch die Premium-Mitgliedschaft ist bei „nowyoo“ kostenlos. Zum Premium-Mitglied wird man, wenn man den Alterscheck durchführt und beweist, dass man mindestens 18 Jahre alt ist. Innerhalb dieses Alterscheck muss man zur Verifizierung einmalig seine Kontodaten angeben. Keine Angst, diese Angabe dient lediglich der Bestätigung des Alters.
Übrigens benötigt man auch diese kostenlose Premium-Mitgliedschaft, um bei „nowyoo“ unter anderem Nachrichten an andere Mitglieder senden zu können.

Geht man nun auf die Suche nach einem Sexpartner, kann man (zum Beispiel innerhalb der Detailsuche) angeben, ob man auch Mitglieder angezeigt bekommen möchte, die finanzielle Interessen verfolgen. Fair: Diese Mitglieder werden als „Einsteller“ hervorgehoben. „Einsteller“ laden selbst Bilder und Videos hoch um Geld zu verdienen. Somit ist in der Regel sehr einfach zu erkennen, ob man es mit einem Mitglied zu tun hat, mit dem ein „echtes“ Treffen realistisch wäre.

Zwangsläufig wird man sich nun Fragen: Wie finanziert sich „nowyoo“ eigentlich? Was kostet denn hier nun Geld? Ganz einfach: Die erwähnten „Einsteller“ laden bei „nowyoo“ eigene Bilder und Videos hoch. Dieser Content wird von diesen Mitgliedern oftmals mit einem bestimmten Preis versehen. Möchte man diese Bilder oder Videos also ansehen, muss man die sogenannten „Coins“ investieren. Und genau diese Coins kann man bei „nowyoo“ kostenpflichtig kaufen.

Alternativ lädt man selbst Bilder und Videos hoch und hofft, dass sich die vielen Mitglieder entscheiden, die eigenen Bilder oder Videos anzusehen, um an die Coins zu kommen.

Zusammenfassend wollen wir „nowyoo“ für die Nutzer empfehlen, welche neben dem Suchen nach einem realen Sexpartner vor allen Dingen auch gerne freizügige Bilder und Videos anschauen. Es sollte immer bedacht werden: Bei nowyoo.com handelt es sich um eine Erotik-Amateur-Community mit teilweise Mitgliedern, welche finanzielle Interessen (durch das Einstellen von Bildern und Videos) verfolgen. Das Finden eines Sexpartners ist nicht unmöglich, jedoch steht es hier auch nicht im Fokus.

Gesamteindruck & Flirt-Potential
Auf Grundlage unseres zuletzt durchgeführten Tests im Dezember 2015 haben wir „nowyoo“ mit „Befriedigend“ (6,4 von 10 möglichen Punkten) bewertet. .

Singlebörsen-Analyst M. Kuhr meint: „Auf „nowyoo“ kann man wunderbar seine Zeit vertreiben, kostenlos mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten und auch selbst durch das Einstellen von Bildern und Videos zum Geschäftsmann (oder zur Geschäftsfrau) werden.
Weitere Sexpartner-Portale im Test
Poppen.de   •   C-date.de   •   FirstCasual.com   •   meet2cheat.de   •   C-Affair.de   •   erovie.de

Suche, Sicherheit und Seriosität von nowyoo.com

Vermittlungsverfahren, Anzahl Fakes, Diskretion
Die Suche ist zwar nicht hypermodern, doch sie erfüllt ihren Zweck. Besonders die „Detailsuche“ ist sehr hilfreich, wenn man auf der Suche nach einem bestimmten Abenteuer ist. So kann man hier angeben, ob man einen One-Night-Stand, eine Affäre, Seitensprung oder auch einen Sklaven sucht. Natürlich lässt sich auch einstellen, in welchem Umkreis man sucht und wie alt der Sexpartner sein sollte. Kurzum: Bei „nowyoo“ werden keine möglichen Sexpartner vermittelt, sondern man geht selbst auf die Suche!

Bei „nowyoo“ entscheidet man zudem selbst, wie viel man von sich selbst preisgibt. So ist ein Bild von dem eigenen Gesicht nicht Pflicht sondern nur freiwillig. Auch weitere persönliche Daten werden nicht angegeben. Lediglich das Alter und das Bundesland könnte man noch als personenbezogene Daten ansehen.

Auch bei „nowyoo“ fällt es sehr schwer zu sagen, ob hier viele unechte Profile unterwegs sind. Wie beschrieben, geben die meisten Mitglieder eh zu, dass sie finanzielle Interessen haben. Was nicht auszuschließen ist: Einige Mitglieder laden sicherlich auch Videos hoch, die nicht einen selbst zeigen, sondern irgendwo kopiert oder selbst eingekauft wurden. Sofern man einen solchen Falls beziehungsweise ein solches Profil entdeckt, kann dieses an „nowyoo“ gemeldet werden.

Hinweis: Bei unseren Tests kann es sich lediglich um eine Stichprobe hinsichtlich der geprüften Profile handeln. Die tatsächliche Anzahl unechter Profile kann man (und das gilt unabhängig von den getesteten Anbietern) nie mit Gewissheit korrekt bestimmen.

Die „nowyoo“ Kosten und Vertragskonditionen

Kostenlose Nutzung möglich
Ja, viele Funktionen (auch die Nachrichten-Funktion)sind bei „nowyoo“ kostenlos und innerhalb der gratis Premium-Mitgliedschaft inklusive.

Kostenpflichtig wird es dann, wenn man ausgewählte Videos oder Bilder ansehen möchte. Zwar gibt es auch kostenlose Bilder & Videos, viele sind jedoch von den Mitgliedern selbst (also den Amateuren) hochgeladen und mit einem bestimmten Preis versehen worden.

Kosten der Coins-Pakete
Coins-Paket mit 1.000 Coins – € 12,00 ,- (einmalig)
Coins-Paket mit 2.000 Coins – € 22,00 ,- (einmalig)
Coins-Paket mit 5.000 Coins – € 50,00 ,- (einmalig)
Coins-Paket mit 10.000 Coins – € 90,00 ,- (einmalig)

Als Zahlungsart wird Lastschrift, Kreditkarte akzeptiert. Bei den Coins-Paketen handelt es sich (zum Zeitpunkt des Tests) um Einmalkäufe. Man schließt also kein Abo ab und muss entsprechend auch nichts kündigen.
Vertragskonditionen
Keine Kündigung notwendig
Löschung des eigenen Profils nur per Brief

Die Premium-Mitgliedschaft ist bei „nowyoo“ kostenlos. Es fallen dann Kosten an, wenn man sich entschließt, ein Coin-Paket zu kaufen.

Möchte man seine Mitgliedschaft beenden, muss man „nowyoo“ eine Nachricht zukommen lassen. Das muss leider nach unserem Kenntnisstand scheinbar auf dem schriftlichen Wege erfolgen. Hier die besagte Passage aus den AGB:

Die Kündigung des Nutzers hat schriftlich (nicht per Fax und nicht per E-Mail) an die folgende Adresse zu erfolgen: FunDorado GmbH – Service Team – Postfach 60 07 02 – 22207 Hamburg. Der Contentanbieter erklärt sich mit der Löschung seines Profils nach erfolgter Kündigung einverstanden. Bereits bezahlter Content ist auch nach der Kündigung des Contenanbieters für die Konsumenten weiter einsehbar.

Alle Informationen hinsichtlich der Mitgliedschaft sind in den “Allgemeinen Geschäftsbedingungen” von „nowyoo.com“ beziehungsweise „FunDorado“ zu finden.

Kostenpflichtige Funktionen
Alle hier aufgeführten Funktionen können mithilfe der sogenannten Coins von „nowyoo“ genutzt werden.
Amateur-Videos ansehen (Kosten variieren)
Live-Cams ansehen (Kosten variieren)
Amateur-Bilder ansehen (Kosten variieren)
Gesamteindruck & Flirt-Potential
Bewertung