Amorena.com - Kostenlose Partnersuche für Singles
Letztes Update: 17.12.2013 // Autor:   

So bewerten unsere Leser diesen Anbieter

Amorena.com im Test: Die Singlebörse in der Detailanalyse 2.33/5 Sterne, 6 Stimmen

Das optisch gelungene Community-Portal “Amorena.com” zählt zu den kleineren Kontaktbörsen in Deutschland. Durch die vergleichsweise geringe Anzahl von Mitgliedern (ca. 25.000 angemeldete Mitglieder in Deutschland) findet man leider selten Nutzer, die online sind, wenn man selbst direkt losflirten möchte. Eine Profil- und Bildprüfung findet zeitlich verzögert statt. Nett: Pro Tag hat man die Möglichkeit zwei kostenlose SMS an beliebige Handynummern zu senden.
zur Amorena - Startseite
Link zur Webseite:
Gründungsjahr:
2003
Anzahl registrierte Mitglieder:
Ca. 25.000 Mitglieder
Durchschnittsalter:
20-35 Jahre
Frauen- / Männerverhältnis:
44% Frauen / 56% Männer
Kosten:
Komplett kostenlos (werbefinanziert)
Testurteil:
„Ausreichend“ (4,0 / 10 Punkten)

Zusammenfassung des Tests zur Singlebörse Amorena

Kurzfazit
„Amorena.com“ ist nicht nur eine Singlebörse. Wir würden diese Plattform eher als Kombination aus Flirt-Portal und Freunde-finden Community bezeichnen. Entsprechend wollen wir festhalten, dass hier nicht nur Singles angemeldet sind, die auf der Suche nach der große Liebe sind. Die Anmeldung beziehungsweise Registrierung ist kostenfrei und ohne Risiko verbunden. Weiterhin kann man alle Funktionen innerhalb des Dienstes gratis nutzen. Man muss also keine Angst haben, dass man in irgendeine Kostenfalle läuft. Finanziert wird dieser Dienst durch Schaltung von Werbung – diese ist jedoch in unseren Augen überhaupt nicht störend.

Die Navigation und Struktur ist bei Amorena in Ordnung. Man findet sich entsprechend schnell zurecht. Unter dem Navigationspunkt „Start“ verbirgt sich die Kommandozentrale, in der alle aktuellen und wichtigen Informationen zusammenlaufen. Möchte man durch die einzelnen Profile stöbern, muss man einfach den Navigationspunkt „Mitglieder“ wählen. Eine Besonderheit von Amorena: Man kann SMS kostenlos versenden. Hierzu klickt man einfach auf „Free SMS“. Monatlich können bis zu 60 SMS versendet werden. Möchte man weitere SMS versenden, muss man sich Guthaben dazukaufen. Anmerkung unsererseits: Zum Flirten werden die SMS nicht benötigt.
Möchte man mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten, kann man entweder einen virtuellen (und animierten) Kuss versenden oder ganz klassisch eine Textnachricht. Diese Funktionen sind natürlich mit keinerlei Kosten verbunden.

Kurzfazit: Amorena ist grundsätzlich übersichtlich aufgebaut und bietet die wichtigsten Funktionen, um mit anderen Mitgliedern flirten zu können. Leider ist die Mitgliederanzahl etwas gering, so dass man leider immer etwas warten muss, um ein Mitglied zu treffen, welches auch gerade online ist.
Gesamteindruck & Flirt-Potential
Auf Grundlage unseres zuletzt durchgeführten Tests im Dezember 2013 haben wir „Amorena.com“ mit Ausreichend“ (4,0 von 10 möglichen Punkten) bewertet.

Singlebörsen-Analyst M. Kuhr meint: „Amorena ist eine kleine Community mit einer überschaubaren Anzahl von Mitgliedern. Wen das nicht stört, kann es bedenkenlos ausprobieren (da kostenlos).
Vergleichbare Singlebörsen im Test
lablue.de   •   Jaumo.com   •   Finya.de   •   Jappy.de   •   Doolao.net   •   Flirtmit.de

Die Amorena.com Kosten und Vertragskonditionen

Kostenlose Nutzung möglich
Ja, die Singlebörse „Amorena.com“ kann komplett kostenlos genutzt werden. Der Dienst finanziert sich über Werbung auf den eigenen Seiten.

Alle Features (Nachrichten schreiben, lesen, Küsse versenden, die Suchfunktion, etc.) innerhalb des Dienstes können ohne Beschränkung und ohne Premium-Mitgliedschaft oder Einsatz eines virtuellen Zahlungsmittels genutzt werden. Das gilt sowohl für Männer als auch für Frauen. Die einzigen Kosten würden anfallen, wenn man über Amorena.com (pro Monat mehr als 60) SMS versenden möchte.

Kosten der Premium-Mitgliedschaft
Für die Nutzung des Dienstes fallen keinerlei Kosten an. Der Dienst finanziert sich allein durch Werbeeinblendungen. Der Störfaktor der Werbeeinblendungen war aus unserer Sicht sehr gering.
Vertragskonditionen
Keine Premium-Mitgliedschaft notwendig

Der komplette Dienst von Amorena.com ist kostenlos. Möchte man sein eigenes Profil löschen, so muss man einfach eine Mail an den Betreiber senden. Online haben wir leider keine Möglichkeit zur Löschung des eigenen Mitgliederprofils gefunden. Die Mail sendet man dann an: contact@yootoo.net

Die kompletten Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie unter folgendem Link: http://www.amorena.com/agb

Gesamteindruck & Flirt-Potential
Bewertung