Jappy - Die Internet-Community
Letztes Update: 27.06.2017 // Autor: Singlebörsen-Analyst M. Kuhr  

So bewerten unsere Leser „Jappy“

Jappy im Test: Die Singlebörse in der Detailanalyse 3.93/5 Sterne, 230 Stimmen

Die Internet-Community “Jappy” ist laut eigener Aussage, ein besonderer Ort im Netz zum Lachen, Teilen, Entdecken und um mit seinen besten Freunden in Verbindung bleiben zu können. Auch wenn es hier nicht ausschließlich um das Finden der großen Liebe geht, kann man auch in diesem Portal flirten und ungezwungen neue Leute kennenlernen – und das komplett kostenlos. So bringt flirten Spaß!
zur Jappy - Startseite
Link zur Webseite:
Gründungsjahr:
2001
Anzahl registrierte Mitglieder:
ca. 1.3 Mio. (nicht ausschließlich Singles)
Durchschnittsalter:
24-34 Jahre
Frauen- / Männerverhältnis:
48% Frauen / 52% Männer
Kosten:
Komplett kostenlos nutzbar
Testurteil:
„Gut“ (7,4 / 10 Punkten)

Zusammenfassung des Tests zur Singlebörse Jappy

Kurzfazit
Die Internet-Community Jappy kann komplett kostenlos genutzt werden. Um mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu treten, muss somit keine Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen werden. Durch ein im Dienst integriertes Credits-System (eine virtuelle Währung), können zusätzliche Funktionen und nette Gimmicks freigeschaltet werden. Diese sind nicht zwingend notwendig, um neue Freunde oder einen Flirt zu finden, können jedoch bei der initialen Kontaktaufnahme ein wenig weiterhelfen.

Insgesamt macht Jappy einen reifen Eindruck, es sind einige Singles unterwegs und es kann munter drauf losgeflirtet werden. Verglichen mit den großen deutschen Singlebörse sind hier jedoch etwas weniger Singles mit der Absicht, die große Liebe zu finden, unterwegs.

Diese kostenlose Internet-Community und Singlebörse wurde im Jahr 2001 gegründet und setzt seinen Schwerpunkt auf das Finden von Freunden und neuen Bekanntschaften.

Gesamteindruck & Flirt-Potential
Wir haben Jappy im März 2017 erneut auf Herz und Nieren geprüft. Weiterhin kann die Singlebörse und Community Jappy inhaltlich überzeugen – obwohl an der ein oder anderen Stelle Überarbeitungsbedarf besteht. Nichts desto trotz fiel es uns nicht schwer, die Note „Gut“ und eine Punktezahl von 7,4 von 10 zu vergeben. Natürlich muss festgehalten werden, dass man hier nicht nur flirten kann. Vielmehr ist es eine spaßige Internet-Community, die sowohl für’s Flirten als auch für das Finden neuer Freunde geeignet ist.

Singlebörsen-Analyst M. Kuhr meint: „Jappy ist komplett kostenlos und weist einige witzige und unterhaltsame (spielerische) Elemente auf. Wer auf der Suche nach Freunden und weniger auf der Suche nach seinem Wunschpartner oder der großen Liebe ist, sollte sich diese Community genauer anschauen. Mit dem schickem Redesign im Jahr 2015 vertreibt man sich hier nun noch etwas lieber die Zeit.
Vergleichbare Singlebörsen im Test
Zum Testbericht von lablue     Testbericht von Jaumo aufrufen     Hier erfahren Sie, wie Finya abgeschnitten hat     Testbericht von LOVOO aufrufen     Testbericht von KWICK aufrufen

Das Jappy Layout, Design und die Bedienung

Layout und Design
Die Jappy Startseite bietet einen Überblick über die wichtigsten Neuigkeiten

Die Jappy Startseite bietet einen Überblick über die wichtigsten Neuigkeiten

Schlichte, verspielte Gestaltung
Doch eher emotionsloses Design
Teilweise etwas zu kleinteilig

Die Singlebörse Jappy setzt auf ein eher schlichtes, grau gehaltenes Design, die Interaktionsmöglichkeiten sind dagegen etwas verspielter. Auf der persönlichen Startseite werden die neusten Nachrichten und geteilten Inhalte der Freunde in einer Art „News-Stream“ präsentiert. Weitere Navigationspunkte (abgesehen von der „Übersicht“) sind das eigene „Profil“, die „Mailbox“ (hier landen alle Zuschriften), die Übersichtsseite der hinzugefügten „Freunde“ und die „Suche“. Über letzteren Punkt kann man auf die Suche nach Bekannten, neuen Freunden oder auch Flirtpartnern gehen. Zudem befindet sich in der oberen Navigationsleite der Reiter „Mehr“. Über diesen Punkt (es öffnet sich eine Art Layer bzw. eine Dropdown Box) können weitere Elemente zu der eigenen Hauptnavigation hinzufügen oder bereits hinzugefügte Links entfernen.

Das Design wurde Ende des Jahres 2013 größtenteils angepasst und etwas entstaubt. Aus unserer Sicht ist das Redesign sehr gut gelungen und es wird nun noch klarer, wohin man klicken kann. Nun wirkt Jappy insgesamt etwas moderner. Besonders gelungen ist die neue Startseite, die man sieht, solange man nicht eingeloggt ist.

Bedienung und Navigation
Anpassbare Hauptnavigation
Aktionsflächen und klickbare Elemente gut erkennbar
Umfangreicher Einstellungsbereich

Im allerersten Moment waren wir bei Jappy etwas überfordert. Es gibt für Neukunden zunächst viel zu entdecken und diese Entdeckungsreise benötigt eben etwas Zeit. Schnell lernt man jedoch zu schätzen, dass zusätzlich zu den Standard-Elementen wie die Suche auch kleine Spiele im Dienst verankert und integriert wurden. Hier wird einem also nicht so schnell langweilig.

Im Jappy Shop kann man neue Geschenke und Emotions kaufen

Im Jappy Shop kann man neue Geschenke und Emotions kaufen

Eine nette und ganz hilfreiche Seite ist die Shop-Seite. Diese zeigt auf, wie viele Credits (die virtuelle Währung auf Jappy.de) man bereits gesammelt hat. Virtuelle Währung – das hört sich erst einmal so an, als ob man hier also doch zur Kasse gebeten wird. Nein, wir können Sie beruhigen: Jappy ist wirklich kostenlos. Diese Credits kann man sich durch bestimmte Aktionen (zum Beispiel durch den täglichen Login) selbst verdienen. Ausgeben kann man die Credits für kleinere Geschenke und Aufmerksamkeiten für andere Mitglieder und Freunde. Ausserdem kann man die gesammelten Credits in Spielgeld umtauschen, um damit an netten und kurzweiligen Spielen teilzunehmen.

Geschwindigkeit und Verfügbarkeit
Hochverfügbares System
Keine Ausfälle / gute Ladezeiten der Seite

Im betrachteten Zeitraum wurden keine Ausfälle, Geschwindigkeits- oder Performance-Probleme festgestellt.
Mobile Nutzung
Kostenlose iOS-Version verfügbar
Kostenlose Android-Version verfügbar
Mobile Webseite für alle Smartphones verfügbar
Keine Windows Phone-Version verfügbar

Jappy bietet sowohl für das iPhone (iOS) und Smartphones mit Android Betriebssystem eine mobile Dating-App an. Diese sind kostenlos verfügbar. Alternativ kann der Jappy-Dienst auch mit jedem Smartphone unter der URL „m.jappy.de“ aufgerufen und genutzt werden.
Zwischenwertung
BewertungÜbersichtliches Layout, zunächst gewöhnungsbedürftige Bedienung

Der Jappy Support, die wichtigsten Kontaktadressen und Profillöschung

Informationen zum Unternehmen
Die Internet-Community Jappy mit dem Sitz in Bayern wurde 2001 gegründet und befindet sich in den Händen der Gründer.

 Anschrift des Unternehmens:
Jappy GmbH
Erlet 6
94051 Hauzenberg
Deutschland
Service-Adressen
Auf den Hilfeseiten http://www.jappy.de/infos/helpOverview findet man die unterschiedlichen Kontaktmöglichkeiten zu Jappy, sollte man Schwierigkeiten haben oder Hilfe benötigen. Entweder wendet man sich an ein freiwilliges Moderatorenteam oder man sendet eine E-Mail an „hotline@jappy.de“.

 Informationen zum Jappy Kundenservice
Eine Hotline bietet Jappy leider nicht mehr an. Dafür findet man auf der Seite http://www.jappy.de/infos/helpOverview einige hilfreiche Hinweise zum Jappy Support.

 Adresse für schriftliche Anfragen und Angelegenheiten
Wir empfehlen stets die auf der Hilfeseite angegebene Support-Adressen zu verwenden. Sollten Sie jedoch ein Schreiben auf dem Postwege senden wollen, nutzen Sie folgende Adresse:

Jappy GmbH
Erlet 6
94051 Hauzenberg
Deutschland

 Service-Anfragen per Facebook
Auf der Facebook Fan-Seite „https://www.facebook.com/pages/Jappy/275107669217334“ findet man regelmäßig Updates und Informationen zum Dienst. Support-Anfragen werden hier meist von der großen Community beantwortet.

Unsere Tests haben ergeben, dass die Serviceanfragen innerhalb von 72 Stunden bearbeitet wurden.

Kündigung
Das eigene Profil bei Jappy loeschen - so geht's!

Das eigene Profil bei Jappy loeschen – so geht’s!

Da Jappy komplett kostenlos ist, muss man sich keine Gedanken um Kündigungsfristen oder ähnlichem machen. Der einzige Fall, der hier auftreten kann, ist also, dass man sein eigenes Profil unwiderruflich löschen möchte. Hierfür muss man sich lediglich einloggen und ruft dann die persönliche Einstellungsseite auf: http://www.jappy.de/settings/signOff

Alternativ kann man ein Schreiben an folgende Adresse senden:

Jappy GmbH
Stettiner Straße 1b
93073 Neutraubling
Deutschland

Zwischenwertung
BewertungFlotter Kundenservice per E-Mail oder durch das Moderatoren-Team

Die Jappy Kosten und Vertragsbedigungen

Kosten einer Mitgliedschaft
Jappy ist ein komplett werbefinanzierter und damit kostenloser Dienst – es fallen keine monatlichen Gebühren an.
Kostenpflichtige Funktionen
Keine einzige Funktion innerhalb des Dienstes muss bezahlt werden. Es gibt jedoch ausgewählte Funktionen, die mit der virtuellen Währung (den sogenannten Credits) bezahlt werden müssen. Diese Credits kann man durch verschiedene Aktionen kostenlos erhalten.

Jappy schreibt hierzu:

Die Credits werden einmal pro Woche automatisch überwiesen. Die Gutschrift ist abhängig von deinem Rang. Errechnet wird der Rang aus deinen gesammelten Erfahrungspunkten bei Jappy.
Du kannst auch Freunde werben und erhälst dafür Credits.

Folgende Aktionen und Funktionen können durch Credits bezahlt werden:

  • Erweiterung der persönlichen Seite
  • Erweiterung der Galerie um 10 Bilder
  • Änderung des eigenen Nicknamens (Mitgliedsname)
  • Erhöhung der Anzahl der max. Gruppen-Mitgliedschaften
  • Kaufen von virtuellen Geschenken
  • Kauf und Einsatz von speziellen Emotionen
  • Emotionale Erweiterung des eigenen Onlinestatus
  • Eintausch gegen Spielgeld und Teilnahme an Spielen

Diese Erweiterungen sind nicht zwingend erforderlich, um neue Freunde kennenzulernen oder um flirten zu können. Sie können jedoch den Spaß und die Chancen erhöhen, einen neuen Freund oder neue Bekanntschaften zu machen.

Gesamteindruck & Flirt-Potential
Bewertung

Häufige Fragestellungen rund um Jappy

Weitere Informationen zu Jappy

Webvideos & Spots
» Jappy Android App Präsentation (Mai 2014)

Erfahrungen und Meinungen unserer Leser zu dieser Dating-Plattform
23 Comments
  1. Ich wollte mal meine Erfahrungen zu Jappy teilen. Ich habe mich vor gut 4 Monaten angemeldet mit dem Ziel einen festen Partner zu finden. Zuerst war ich nur auf der Internetseite von Jappy unterwegs… später dann auch in der App. Zuerst war es alles sehr witzig und neu. Etwas umständlich in der Bedienung, dann aber o.k., wenn man sich erst einmal eingegroovt hat. Etwas störend fande ich die ganze Werbung.

    Nachrichten habe ich sehr viele bekommen. Leider lies die Qualität der Zuschriften zu wünschen übrig. Im Endeffekt habe ich mich mit 2 Männern aus meiner Nähe getroffen. Beim zweiten Treffen habe ich dann meinen jetzigen Freund kennen gelernt und konnte mich danach zum Glück bei Jappy abmelden. Ich würde Jappy weiterempfehlen. Vor allen Dingen, weil dort alles kostenlos ist. 🙂

  2. Ich kann Jappy nicht empfehlen. Habe sicherlich 50 unterschiedliche Frauen angeschrieben und NIE eine Antwort bekommen. Und ich glaube nicht, dass es an meinem Profilbild oder so lag. Habe mich dann bei Jaumo angemeldet und dort lief es etwas besser. Da bekommt man jedenfalls eine Antwort – nicht immer, aber öfter als bei Jappy. Nun ja, ich würde sagen, dass man sich den Versuch mit Jappy sparen kann.

    • Ach ja, das einzig gute bei Jappy: Man kann sein Profil einfach löschen. Für die Beschreibung möchte ich dieser Webseite danken.

    • Hi, natürlich ist es schade, dass Du bei Jappy kein Glück hattest. Es gibt immer unterschiedliche Gründe, weshalb man keine Antwort erhält. Aufgeben oder den Kopf in den Sand stecken sollte man deswegen natürlich nicht. Wir hoffen, dass Du bei JAUMO fündig wirst (auch eine wirklich gut gemachte Singlebörse).

      Viel Erfolg! 🙂

  3. Eine, zwei Fragen: Gibt es bei Jappy irgendeinen Haken? Muss man wirklich gar nichts bezahlen? Und wie hoch sind die Chancen bei Jappy eine Partnerin kennenzulernen?

    • Hi, Jappy kann komplett kostenlos genutzt werden. Einen Haken dabei gibt es nicht. Jappy finanziert sich durch Werbung – es kann also sein, dass man an der ein oder anderen Stelle auf Werbeanzeigen stößt.

      Die Wahrscheinlichkeit einen Partner bei Jappy kennenzulernen ist unserer Meinung nach fast genauso gut (oder schlecht) wie auf vielen anderen (ähnlichen) Singlebörsen. Es kommt darauf an, wie man es angeht, einen Partner zu finden. Drei wichtige Tipps:
      1. Ein persönliches Profilbild hochladen
      2. Das eigene Profil ausfüllen
      3. Nicht schüchtern sein und andere Mitglieder anschreiben 😉

      Viel Spaß beim Flirten!

    • Es gibt keinen Haken. Bin selber bei Jappy. Alles ist kostenlos. Viel Erfolg!

      • Der Haken bei Jappy sind schlicht die massenhaft frei erfundenen, fixtiven u. bescheuerten „Profile“ !

  4. Ich war 3 Jahre lang bei Jappy und hab das Angebot von denen hauptsächlich dazu verwendet, um mit alten Freunden in Kontakt zu bleiben. Leider kam es mir aber so vor, als ob immer mehr Spinner (ich sag’s wie es ist) bei Jappy angemeldet haben. Na ja, letztendlich habe ich Jappy den Rücken gekehrt. So ähnlich ging es übrigens meinen Freunden dort auch. na ja, damals war halt vieles besser…

    • Mir bringt Jappy immer noch Spaß. Klar, viele alte, liebe Gesichter sind mir der Zeit verschwunden, jedoch kommen immer neue Freunde hinzu. Ich mag Jappy deswegen immer noch. Also: Schön dageblieben! 😉

    • bei jappy ist absolut tote hose !!! …bin einer der ersten gewesen als es online ging…war jahre lang dabei…bis dann veränderungen kamen und es langweiliger wurde…vieles wurde negativ verändert …habe mich dann abgemeldet und später mehrere male mich wieder neu angemeldet um zu sehen ob sich vielleicht doch was geändert hat….aber leider war die hoffnung zu gross…schade…alles genau so gleich wie vor knapp 2 jahren

  5. Die App von Jappy finde ich na ja… geht so. Das Webportal von denen ist um einiges besser. Würde mir wünschen, dass Jappy etwas mehr Liebe und Zeit in die Flirtapp steckt. Na ja, mal abwarten… vielleicht passiert hier ja noch etwas.

  6. Jappy ist an sich eine prima Sache, bis auf das die Meinungsfreiheit in diesem Portal wohl nicht gilt.

    Diese Seite ist von ihrer Einstellung außen Links und duldet keinerlei abweichung von jeglicher Linken Meinung zu diversen Themen.
    Wohlbemerkt bezieht sich dies auf Gruppen wo es lediglich auch gegen Gruppen geben sollte und auch laut Grundgesetz darf.
    Allerdings wurde diese gegen Gruppe binnen 24 Std. gesperrt obwohl es kein Bezug auf Verfassungswiedrigen Texten oder Kommentaren von Usern gab.

    Jappy duldet also keine freie Meinung. Wer sich dort mit anderen Usern die nicht zu der Linken Ecke gehören unterhalten möchte bzw austauschen will ist hier Falsch !

    • Hi, danke dir für deinen Kommentar zu Jappy.

      Bisher konnten wir die von dir geschilderte Problematik hinsichtlich der Meinungsfreiheit nicht nachvollziehen, werden es jedoch auch noch einmal unter die Lupe nehmen. Wir haben innerhalb unserer Tests Jappy jederzeit als sehr offen und freundlich erlebt – unabhängig der eigenen Einstellung.

      Wie geschrieben, schauen wir es uns jedoch gerne nochmals genauer an. 🙂

      Viele liebe Grüße
      Dein Team von kostenlose-singleboersen.com

      • Wer so etwas erleben will, muss nur in Jappy in gewisse Gruppen gehen und sich dort aktiv an der Diskussion beteiligen. Sollte er/sie da eine Meinung posten, die dem Gruppenleiter nicht gefällt, es muss noch nicht einmal eine extreme Meinung sein, dann werfen einige Gruppenleiter solch einen Diskutanten aus der Gruppe heraus und setzen ihn auf igno, ohne dass der so Bestrafte einen Grund erfährt. Will der/die wieder in die Gruppe zurückl, dann liest man, dass das nur nach Rücksprache mit dem Gruppenleiter erfolgen kann. Aber eine Rückkopplung mit dem Gruppenleiter ist wegen des von diesem gesetzten ignos unmöglich. Wendet man sich in solch einem Fall in die Jappy-Moderatoren und bittet um Hilfe, erfährt man keine Unterstützung, sondern wird mit dummen Sprüchen abgefertigt. Nach hartnäckigen Rückfragen sind solche Nutzer sogar schon aus Jappy ausgeschlossen worden. Nicht der Gruppenleiter wird ausgeschlossen oder von seinen Aufgaben entbunden, sondern hartnäckige Nutzer, die lediglich erfahren wollen, warum sie die Gruppe nicht mehr betreten dürfen. Im äußersten Fall ändert der Gruppenleiter seinen Nicknamen und Jappy suggeriert so einem externen Untersucher, dass nun jemand anders diese Gruppen leitet, und Jappy auf Vorwürfe reagiert hat. Nur Nutzer, die solch einen Vorfall in der Gruppe miterlebt haben, sehen, dass sich absolut nichts geändert hat.

  7. Mein Urteil über Jappy fällt etwas zwiespältig aus. Zum einen finde ich gut das die meisten Funktionen wie zum beispiel das schreiben von Nachrichten nicht kostet. Das macht schon echt Spaß und ist ein riesen Vorteil gegenüber den Singlebörsen, die aus der Werbung bekannt sind.
    Auf der anderen Seite wurde ich aber schon öfters von Frauen angeschrieben, die es sicherlich nicht so ernst meinen. Ich bin knapp über 40 und werde von 18 bis 20 jährigen jungen Hüpfern angeschrieben. Hallo?
    Na ja, ich werde Jappy jedoch erst einmal die Treue halten und sehen, ob ich dort mein Glück finde.

  8. Mein Urteil – was Jappy betrifft …. Das einzig gute an diesem Portal … es ist kostenlos … alles andere …. nie wieder.
    Als Frau wird man oft mit zweideutigen Anschreiben zugeschüttet .. und wenn man freundlich darauf hinweisst, das kein Interesse besteht … wird es wenig respektiert und ein paar Tage später geht es weiter ….. das gute daran war .. es gab die Igno-Möglichkeit .. die dann häufig genutzt wurde. Aber aufgrund dessen verliert man dann schnell die Freude an diesem Portal .. noch dazu, wo es Menschen darin gibt, die nicht lesen können und ignorieren, was im Profil steht und dann munter drauf lostippen … alles in allem … nie wieder Jappy und auch nicht weiter zu empfehlen.

  9. War einer der ersten Stunde, dann abgemeldet und vor kurzem mal wieder reingeschaut.

    Also, Jappy ist überhauptnicht mehr, was es war. Es ist kein Wunder, dass sich soviele von jappy abgewendet haben.
    Scheinheilige Moderatoren, keine Meinungsfreiheit und für mich das Schlimmste:
    Es wird mitlerweile in privaten Tickern und Zuschriften rumgeschnüffelt, auch wenn sie immer wieder bedauern und betonen, das es angeblich nicht gehen würde.

    Das Klientel, welches diese Seite benutzt, wird ebenfalls nicht besser. Da wird rumgepöbelt was das Zeug hält, oder die weibliche Fraktion bekommt Zuschriften wie: „Willse ficken?“
    Das gab es zu Anfang nicht! Man lernte sich kennen, schrieb miteinander und hatte Spaß! Und wenn man Glück hatte, wurde vielleicht sogar mehr daraus.

    Von mir aus, könnten sich die letzten verbliebenen knapp 450.000 Nutzer auch verabschieden (Mitgliederstand Ende 2016!). Wenn sich nichts ändert, bin ich auch wieder WECH! Schade!

  10. Ich bin überrascht, wie positiv Jappy hier beurteilt wird ! Von welchem Jappy reden wir hier denn ? Wie soll man denn da Leute kennen lernen, wenn bis zu 90% frei erfundene, also gefakte „Profile“ sind ?
    Schon die skurrilen „Profilbilder“, die oft gegen die eigenen Nutzungsbestimmungen verstoßen sowie die massenhaft bescheuerten „Usernamen“ , lassen keinen Zweifel an der „Echtheit“ der produzierten Fakes zu ! Wendet man sich dann mit berechtigter Kritik an das Moderatorenteam, stellt man sich da einfach „dumm“ und man wird mit Androhungen von Sanktionen eingeschüchtert; bis zur Androhung einer dauerhaften Sperre !
    Ich bin abrupt, dauerhaft gesperrt worden, weil ich angefragt habe, ob Jappy authorisiert sei, ein gefaktes Profil mit dem Bild von Steffi Graf zu versehen ! ! !
    Das also zu Jappy – was ist da GUT ? ? ?

  11. Die Mitgliederzahlen stimmen schon lange nicht mehr, Jappy hat diese Anzeige inzwischen auch nicht mehr auf seiner Seite unter Infos. Früher wurden Mitglieder nach 6 Monaten Inaktivität gelöscht, heute behält man sie damit die Mitgliederzahl nicht weiter sinkt. Mitglieder geschätzt nur noch 500.000 einschließlich Karteileichen und Fakes, wobei ich diese Anzahl nicht so kritisch sehe wie mein „Vorredner“ Ansonsten aber nach wie vor eine gute Seite.

  12. Also meine Meinung zu diesem Verein.

    Moderatoren haben vollkommen freie Hand, das heißt, wenn du ihnen nicht passt, dürfen sie dein Profil nach Strich und Faden auseinander nehmen, dich sperren etc. Du kannst nichts dagegen machen. Solltest du dich an die Hotline wenden, wird dir in der Regel erst nach einer Woche oder erst gar nicht geantwortet.

    Da bekommst du dann auch nur zur Antwort, die Sperre/Sanktion war gerechtfertigt und bleibt bestehen.
    Heute wurde mein Profil gesperrt, weil ich die Moderatoren für ihre Unfähigkeit gemeldet habe, dieses zum Thema Meinungsfreiheit.
    Du darfst nicht Mal etwas gegen Jappy tickern, das wird sofort gelöscht und du bekommst eine Tickersperre.
    Ebenso wird auch bei Meldungen nicht unterschieden, mir als Mann wurde mit dem Leben gedroht, das wurde als private Streitigkeit abgetan und nichts unternommen, setzen sie die Person auf igno bekomm ich dann zur Antwort.

    Habe soeben beim schreiben dieses Textes eine Antwort zu meiner Profilsperre bekommen.
    Am 28.05.2017 1:38 nachm. schrieb „Jappy.de – Profilsperrung“ :
    Hallo,

    Ihr Profil wurde über uns gesperrt und wird vor Ablauf der Sperre NICHT aufgehoben. Bei erneutem Spam – sei es hier, oder bei Jappy, erhalten Sie eine erneute Sperre.

    Schöne Grüße
    Jappy.de Team

    Info: Für weitere Fragen zu diesem Thema antworten Sie bitte direkt auf diese Mail, damit wir Ihre Antwort zuordnen können.

    Also ungerechtfertigt Sperren und dann soetwas abziehen. Ich finde, eine Community sollte so nicht mit den Mitgliedern umgehen.

  13. Mein Ersteindruck für die Altersgruppe von 55 bis 65 Jahre: Kannste komplett vergessen.

    Für die anderen Altersgruppen: Wollt ihr echt die Stickerchenspiele mitmachen? oO

Kommentar verfassen