Tinder App: Neuigkeiten & Infos zur mobilen Flirt-App
So funktioniert’s: Tinder für Einsteiger
31 Mrz 2015 Autor:

Aller Anfang ist schwer, heißt es bekanntlich, sofern man etwas Neues und Unbekanntes ausprobiert. Zum Glück trifft dieser Spruch nicht für alle Dinge im Leben zu. Unter anderem gilt das für die wirklich sehr einfache Tinder App.

Fragt man mich, ob es schwer ist, nach einer gescheiterten Beziehung eine neue Liebe zu finden, würde ich sagen: „Es ist zumindest für mich nicht einfach.“. Werde ich jedoch gefragt, ob ich daran glaube, eine neue Liebe zu finden, würde ich antworten: „Es ist zumindest nicht unmöglich.“

Es gibt viele Singlebörsen und Angebote für Singles auf Partnersuche

tinder_350-250

Woher ich das Selbstverständnis und Vertrauen nehme? Ich weiß, dass es Plattformen gibt, auf denen sich Menschen und Singles herumtreiben, denen es genauso geht wie mir. Dort draußen sind Singles, die das gleiche Schicksal teilen und ebenso wie ich Ausschau halten. Ausschau nach dem passenden Lebenspartner. Da wären wir also – bei den Plattformen, die uns versprechen, einen Partner für uns zu finden.

Ich habe mich nun auf die derzeit wohl am meisten gehypte Flirtapp gestürzt, die im Moment auf dem Markt ist. Die Rede ist von „Tinder„. Die App ist schlank, einfach und in weiten Teilen kostenlos.

Um ihnen den Einstieg so einfach wie möglich zu machen, möchte ich an dieser Stelle eine kleine Anleitung für die ersten Schritte innerhalb der App geben.

Die ersten Schritte bei Tinder: Die Anmeldung als Neukunde

Die Registrierung für Tinder ist sehr simpel. Das Zauberwort heißt hier „Facebook“. Möchten sie bei Tinder mitmachen, benötigen sie mindestens einen Facebook-Account. Mit diesem können sie sich initial registrieren und zukünftig anmelden. Alle für das Flirten benötigten Funktionen werden nun von Facebook übernommen. Sollten Infos fehlen, fragt die App nach den fehlenden Daten (zum Beispiel: Profilbild).

Sobald sie diese winzige Hürde genommen haben und ein Profilbild vorhanden ist, kann das „Spiel“ auch schon losgehen. Ach ja, wollen sie das voreingestellte Suchalter, das gesuchte Geschlecht oder den maximalen Suchradius um ihren Wohnort verändern, tippen sie einfach oben links auf das Zahnrädchen. Tinder hat die entsprechende Funktion „Entdeckungs-Einstellungen“ genannt.

Die Qual der Wahl: Viele Singles stehen zur Auswahl

Wieso ich „Spiel“ schreibe? So kann die Funktionsweise gesehen werden. Die Funktionsweise:

  • Ihnen wird ein Bild eines möglichen Partners angezeigt
  • Sie entscheiden (hauptsächlich) anhand der Optik, ob ihnen der Single zusagt
  • Sofern der Flirtpartner nicht ihren Vorstellungen entspricht, wischen sie nach links
  • Nach einem Wisch nach links erhalten sie den nächsten Vorschlag
  • Mit einem Rechts-Wisch bekunden sie ihr Interesse
  • Sofern der positiv bewertete Single ebenfalls Interesse an ihnen hat, ist ein „Match“ zustande gekommen

Was ist an dieser Mechanik so besonders? Erst wenn ein Match zustande gekommen ist, können sie Nachrichten austauschen. Das macht diese App für Frauen besonders attraktiv – immerhin werden die begehrten Frauen so vor ungewünschten Nachrichten geschützt.

Außerdem: Der Strom an möglichen Flirtpartnern will einfach nicht abreißen. Kein Wunder: Weltweit (und auch in Deutschland) nutzen die App eine sehr hohe Anzahl von Singles.

Kontaktaufnahme: So funktioniert es

Nehmen wir nun jedoch an, dass bei ihnen ein Match zustande gekommen ist. Sie wissen also: Der Single, den ich gerade positiv bewertet habe, mag mich auch. Also, der nächste Schritt sollte nun nur noch Formsache sein: Sie schreiben ihrem Flirtpartner eine Nachricht!

Über das Chatsymbol oben rechts gelangen sie zu den möglichen Chats und bisherigen, versendeten Nachrichten. Das Versenden von Nachrichten ist übrigens bei Tinder kostenlos!

Kostenpflichtige Funktionen: Ortswechsel und Undo-Funktion, unlimitierte Likes

Ich verrate ihnen etwas: So gesehen, war es das auch schon. Das waren die Hauptfunktionalitäten der Tinder Flirt-App. Wunderbar, oder? Genau aus diesem Grund ist die Dating-App auch sooo einsteigerfreundlich.

Möchte man jedoch noch etwas mehr, muss man dafür zahlen. Auch Tinder bietet eine Premium-Mitgliedschaft an, die aus unserer Sicht als optional anzusehen ist. Folgende Funktionen sind darin enthalten:

  • Ohne Begrenzung „Likes“ verteilen
  • Die letzte Wischgeste rückgängig machen
  • In einem anderen Ort nach Singles „suchen“

Die Kosten für das Monats-Abo hängen von deinem Alter ab.

Das Löschen des eigenen Tinder Kontos

Nun fragen sie sich bestimmt auch, wie sie Tinder Profil löschen können. Berechtigte Frage, denn immerhin sind sie ja hier, um einen Partner zu finden. Und wenn sie diesen gefunden haben, wollen sie sicher nicht mehr angemeldet bleiben.

Um das eigene Tinder Profil zu löschen, tippen sie zunächst auf das Einstellungsrädchen (oben links). Danach wechseln sie in die App-Einstellungen. Hier scrollen sie nun nach ganz unten – dort befindet sich der für sie entscheidende Punkt: Konto löschen.

Sie sehen, Tinder ist extrem einfach in der Bedienung. Sollten sie also auf der Suche nach einem Partner sein, probieren sie Tinder ruhig einmal aus. Ein Hinweis hierzu jedoch noch: Kritisch betrachtet, kann man Tinder auch als „Aufreißer-App“ sehen. Es finden sich hier nicht nur Singles, die auf der Suche nach dem Lebenspartner sind. Nein, hier finden sich auch viele Singles ein, die einfach nur ein paar nette Stunden oder Abenteuer suchen. Sollte ihnen das nicht zusagen, schauen sie sich einfach in unserem großen Flirt-App Vergleich nach einer passenden Alternative um.

Bilder: gotinder.com

Kommentar verfassen

TESTSIEGER „Singlebörsen“

Anmeldung
Kostenlos
Anzahl Mitglieder
Ca. 3.0 Mio.
Durchschnittsalter
25-45 Jahre
Testurteil (8,2/10)

TOP 5 Ranking „Singlebörsen“

8,2 Punkte
8,2 Punkte
7,9 Punkte
7,8 Punkte
7,8 Punkte

Folge uns auf Twitter!


Aktuelle Umfrage

Wie viele "ernste" Beziehungen hatten Sie bisher?

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Artikel-Empfehlungen

charmed.by hat vor einigen Jahren bereits die Runde gemacht und…

Nachdem wir letzte Woche auf ein Online-Dating News Round-Up verzichtet…

Die kostenlose Singlebörse & Community Jappy erneuert seit dem 12….

Auch in der neuen Kalenderwoche haben wir erneut einige Neuigkeiten…

Anbieter empfehlen / Fragen & Anregungen

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu unserem Angebot? Sie vermissen einen Anbieter?
» info@kostenlose-singleboersen.com